Schachbrett und Schachfiguren reinigen

Nach einigen Jahren sieht selbst das beste Schachbrett nicht mehr frisch aus. Auch bei den Schachfiguren gibt es mit der Zeit Dreckablagerungen um die man sich kümmern könnte. Hierbei stellt sich häufig die Frage: Wie reinige ich eigentlich mein Schachbrett und die Schachfiguren?

schachbrett-reinigenZu allererst ein wichtiger Warnhinweis: Die hier aufgzeigten Anleitungen sind außschließlich auf eigene Verantworung durchzuführen. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie Ihren Schachbrett/Schachfiguren-Hersteller wie man eine Reinigung durchführt.

Schachbrett reinigen

Im vorliegenden Artikel betrachte ich ausschließlich Bretter und Figuren aus Holz. Andere Werkstoffe – wie z.B. Glas oder Plastik – lassen sich meist ganz simpel mit Wasser und Lappen reinigen. Bei Holz sollte man etwas vorsichtiger sein und sich an die hier gemachten Empfehlungen halten.

  1. Vorbereitung:
    Ein Eimer mit lauwarmen Wasser und wenig Spüli befüllen, normalen Lappen bereitlegen (ein Aufwaschlappen reicht aus – bitte aber einen Neuen nehmen und nicht den der schon seit Wochen zum Geschirrreinigen in Verwendung ist), sauberes Geschirrhandtuch oder Küchenrolle zum trocken
  2. Durchführung:
    Den Lappen in das vorbereitete Wasser legen und anschließend gut auswringen. Bitte nicht mit riesigen Wasserpfützen auf dem Schachbrett arbeiten. Das Schachbrett zunächst von Staub und größeren Dreck (sofern vorhanden) befreien. Anschließend lohnt es sich leicht schräg auf das Brett zu schauen um mögliche Verunreinigungen im Licht besser erkennen zu können. Festsitzenden Dreck kann man mit Fingernagel und Lappen gut entfernen – es ist nicht empfehlswert Schlitzschraubenzieher oder andere Schaber zu verwenden! Die Gefahr ist einfach zu hoch, dass man das Schachbrett beschädigt. Anschließend bitte unbedingt das Brett mit einem Tuch oder Küchenrolle abtrocknen.
  3. Mindestens 10Minuten an der Luft trocknen lassen bevor man es wieder wegpackt oder mit dem optionalen Schritt 4 weitermacht
  4. Wachsen des Schachbretts – Holz bedarf um lange haltbar zu werden einer entsprechenden Pflege. Unabhängig ob Schachbrett oder Möbelstück – das Holz sollte mit einem passenden Wachs behandelt werden. Wie das geht, und welches Wachs für Schachbretter geeignet ist, wird bei der Thematik Schachfiguren Wachsen erläutert.

Schachfiguren reinigen

Viele Hersteller von Schachfiguren empfehlen die Spielfiguren nach jeder Nutzung mit einem trockenem Tuch zu säubern. Das dies für die meisten Schachspieler keine Option ist, ist leicht nachvollziehbar. Wer sein Schachspiel dennoch pflegen möchte, sollte alle 1-2Jahre (je nach Verwendungshäufigkeit) folgende Schritte zur Reiningung der Schachfiguren durchführen:

  1. Vorbereitung:
    folgende Utensilien sind empfehlenswert: Zahnbürste, Eimer, Lappen, Spüli, Geschirrhandtuch, Holzwachs (hierzu später mehr), altes T-Shirt (weiß) oder Speziallappen für Holzwachs
  2. Reiningung der Schachfiguren
    1. Man beginnt zunächst die Weißen Figuren zu reinigen. Hierfür nimmt man einen Lappen (im Eimer ist natürlich lauwarmes Wasser + ein bisschen Spüli) und wischt den groben Schmutz von den Figuren. Anschließend kommt die Zahnbürste ins Spiel. Mit deren Hilfe kann man auch an schlecht erreichbar Stellen (z.B. hinter den Ohren vom Springer) sauber machen. Anschließend die Figuren mit Küchenrolle oder Geschirrhandtuch trocken machen.
    2. Frisches Wasser in den Eimer! Anschließend die Schwarzen Figuren analog den Weißen reiningen.
    3. mind. 10 Minuten noch an der Luft trocknen lassen

Schachfiguren wachsen

Die wenigsten machen sich die mühre Ihre Schachfiguren zu wachsen. Für „normale“ Schachfiguren ist es auch nicht nötig, da ein Satz Holzfiguren 20-40Euro kostet und auch bei regelmäßiger Nutzung lange Zeit gut aussieht. Bei hochwertigen Figuren sieht es aber anders aus – hier hat man gut und gerne mal 100-200Euro investiert und möchte entsprechend seinen Schatz pflegen. Selbiges gilt für geerbten Einzelstücke, die es so vermutlich nicht mehr zu kaufen gibt.

Regel Nummer 1: Kein Öl und keine flüssige Politur verwenden!

Regel Nummer 2: Sparsam sein mit dem Wachs und zunächst an unwichtiger Stelle testen

Einer der größten Schachfigurenhersteller – House of Staunton – empfiehlt folgendes bei der Pflege von Schachfiguren und Schachbrettern:

  • nach jeder Nutzung die Figuren mit einem Tuch säubern
  • Schachbrett wachsen und polieren 1-2mal im Jahr, Schachfiguren 1mal im Jahr
  • Qualitätswachs verwenden
  • Wachs sparsam auftragen und nur an Stellen die auch benutzt werden – sprich wo man die Schachfiguren anfasst, nicht an Verzierungen wie den Augen der Springer
  • Wachs nach 15-30 Minuten mit einem alten T-Shirt entfernen, Wachs nie länger als 30Minuten auf den Figuren belassen, weil sonst das Finish beschädigt wird

Quelle: https://www.houseofstaunton.com/faq?src=footer

Beim Wachs können folgende empfohlen werden:

wachs-schachbrett-reiningen wachs-schachbrett-reiningen-schachfiguren (Preise können abweichen!)

 

 

 

 

 

 

Wer nur „normale“ Schachfiguren hat, kann problemlos auch die Verzierungen mit wachsen, da diese meist sehr grob sind. Auf youtube finden sich auch 2 englischsprachige Videos zum Thema Schachfiguren reinigen, wachsen und polieren:

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.